Personal tools
You are here: Startseite Aktuelles

Aktuelles

Unterstützung für japanische KMU beim Markteintritt in Europa

Mitaka Co., Ltd. auf der COMPAMED 2017

Mitaka ist führender Hersteller mikroskopisch kleiner Komponenten für medizinische und elektronische Geräte. Seit seiner Gründung 1991 befaßte sich Mitaka stets mit der Entwicklung hin zur Nano- und schließlich zur Pico- und Femtowelt. Dabei sind Mitakas Komptenzen bei der Bearbeitung, dem Schneiden, dem Polieren und dem Biegen von Kleinteilen sind nach ISO 9001:2008 zertifiziert. Mitaka produziert Komponenten für Katheter und Führungsdrähte für minimalinvasive Eingriffe wie endovaskuläre Behandlungen. Gerade Edelstahldrähte und Edelmetallspiralen in verschiedenen Längen für die Endoskopie gehören ebenso in das Portfolio des Unternehmens wie Stiletts und Mandrine für den Schutz dieser Instrumente.  Stiletts Mitakas Mikrospiralfedern werden desweiteren als Embolusspiralen für die Emboliebehandlung in Gehirn- und Leberarterien eingesetzt. Neben...(Weiterlesen …)

2017年10月27日

Weiterlesen …

Kakoh auf der Compamed 2017

Bereits seit 1964 stellt das Unternehmen Kakoh ultradünne Metallröhrchen her und hat seine Verfahren dabei immer weiter verbessert. Als weltweiter Vorreiter in der Herstellung von Hochpräzisionsrohren, arbeitet Kakoh stets zusammen mit seinen Kunden an der Erfüllung anspruchsvoller Anforderungen, bringt Verbesserungsvorschläge hervor und entwickelt neue Produkte. Je nach Kundenwunsch kann Kakoh auch in Kleinserien Röhren in allen Formen und Größen produzieren, wie sie vor allem in der Medizintechnik und Luftfahrtindustrie zum Einsatz kommen. Dabei können Spezifikationen der Rohstoffe, Formen und Volumen individuell an die Kundenbedürfnisse angepasst werden. Auch schwer zu verarbeitende Metalle, wie Titan oder Titanlegierungen, stellen kein Problem für das Unternehmen...(Weiterlesen …)

2017年10月27日

Weiterlesen …

Saitama auf der Medica/Compamed 2017

Die Stadt Saitama koordinierte seit 2011 Business Matchings und den technischen Austausch zwischen der JETRO (Japan External Trade Organization), die für interregionalen Austauschprojekte (RIT-Projekte) verantwortlich ist, und dem „Cluster Medizintechnik“ in Bayern. Auch nach Ablauf der dreijährigen Förderung durch die JETRO gab die Stadt Saitama eine Absichtserklärung zur Förderung von Unternehmenskooperationen mit dem „Cluster Mechatronik & Automation“ und der „IHK Nürnberg für Mittelfranken“ (Februar 2014) sowie dem „Forum MedTech Pharma e.V.“ und der „Bayern Innovativ GmbH“ (Juli 2014) ab. Mit dem Aufbau eines intensiven Vertrauensverhältnisses durch häufigen Austausch in den vergangenen sieben Jahren, nahmen die Bereitstellung von Informationen und die Darstellung...(Weiterlesen …)

2017年10月27日

Weiterlesen …

Firmen aus Saitama auf der Compamed 2016

Auf der diesjährigen COMPAMED in Düsseldorf vom 14.-17.11.2016 werden die folgenden sechs Unternehmen aus der Präfektur Saitama/Japan sich selbst und ihre Technologien interessierten Besuchern vorstellen. Zu jedem der Unternehmen finden Sie über die Verlinkung unten einen einführenden Artikel auf unseren Seiten: Kakoh Co., Ltd.Hersteller ultradünner Metallröhrchen, Mikrokapillaren und Elektroden. Tokyo Titanium Co., Ltd.Auf Titan spezialisierter Hersteller chirurgischer Geräte und Implantate. Nittoyumex Co., Ltd.Hersteller medizinischer Komponenten aus ultra-hochreinem Magnesium und Speziallegierungen. Kyowa Seiko Co., Ltd.Hersteller hygienisch einwandfreier Kunststoffbehälter für medizinische, pharmazeutische und kosmetische Produkte. Imaizumi Industry Co., Ltd.Verarbeiter hochpräziser Bleche und Spezialist für Laserverarbeitung und Präzisionsschweißen. Mitaka Co., Ltd.Hersteller von Mikrospiralen,...(Weiterlesen …)

2016年10月12日

Weiterlesen …

Kakoh Co., Ltd. auf der Compamed 2016

Bereits seit 1964 stellt das Unternehmen ultradünne Metallröhrchen her und hat seine Verfahren dabei immer weiter verbessert. Heute kann Kakoh je nach Kundenwunsch auch in Kleinserien Röhren in allen Formen und Größen, aus allen erdenklichen Metallen herstellen.Dabei stellen auch schwer zu verarbeitende Metalle wie Titan oder Titanlegierungen kein Problem für das Unternehmen dar. Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt es spezifische Produkte für ihren jeweiligen Einsatz in den unterschiedlichsten Bereichen wie Schwerindustrie, Automobilzubehör, Flugzeuge, Heimelektronik, Halbleiter, Medizintechnik und vielem mehr. Edelstahlrohre in verschiedenen Formen und Größen Kastanienskulptur aus Mikrorohren hergestellt Auf der Compamed kann man sich davon überzeugen, dass das Unternehmen...(Weiterlesen …)

2016年9月20日

Weiterlesen …

Tokyo Titanium Co., Ltd. auf der Compamed 2016

Das Unternehmen ist spezialisiert auf Titan und gehört zu den wenigen, die die gesamte Verarbeitung unter einem Dach anbieten können. Mit der Gründung des Tochterunternehmens T and I Co., Ltd. im Jahr 1996 legte das Unternehmen seinen Schwerpunkt auf das medizinische Gebiet und hat nun seit fast 20 Jahren Erfahrung in der Herstellung von chirurgischen Geräten und Implantaten. Dabei führt das Unternehmen hauptsächlich Titanium und Titaniumlegierungen, wie beispielsweise in Form von Rundstangen mit einem Durchmesser von 2 bis maximal 20 mm, oder Platten von 1 bis maximal 50 mm. Neben Titan verarbeitet Tokyo Titanium außerdem seltene Materialien wie Niob, Tantal,...(Weiterlesen …)

2016年9月20日

Weiterlesen …

Nittoyumex Co., Ltd. auf der Compamed 2016

Das Unternehmen ist führend in der Herstellung und Veredelung von ultra-hochreinem Magnesium und Magnesiumkomponenten. Neben der hochpräzisen zerspanenden Verarbeitung von empfindlichen Materialien stehen dem Unternehmen weitere hochentwickelte Verfahren, Werkstoffe und Technologien zur Herstellung sowie Entwicklung medizinischer Geräte zur Verfügung. Antrieb für Chirurgiemikroskop Magnesiumteile Beispielsweise ist Nittoyumex in der Lage, im Körper abbaubare Knochenplatten und Knochenschrauben aus ultra-hochreinem Magnesium herzustellen. Diese Materialien waren wegen ihrer Weichheit und der Neigung zur Oxidation mit konventionellen Methoden schwer zu verarbeiten. Zentrifuge Knochenplatten und -schrauben aus Magnesium Die innovative Verarbeitungstechnik von Nittoyumex ermöglicht dies nun und hat sich bereits bei Tierversuchen mit Prototypen bewährt. Möchten...(Weiterlesen …)

2016年9月20日

Weiterlesen …

Kyowa Seiko Co., Ltd. auf der Compamed 2016

Das Unternehmen gewährleistet die Sterilität von Produkten mit den höchsten Ansprüchen. Dabei entwickelte es ein umfassendes System für die hygienisch einwandfreie Herstellung von Kunststoffbehältern – vom Spritzguss über die Montage, die Inspektion bis hin zur Verpackung von medizinischen Geräten und Kosmetika im sogenannten Clean Room des Unternehmens.   Kontrolle im Reinraum Spritzguss im Reinraum 15-teilige Reaktionszelle für Blutanalysen – chemische Stabilität bei höchster Transparenz sind hierbei gefordert 15-teilige Reaktionszelle für Blutanalysen Die Umsetzung der strengen Richtlinien kann Kyowa Seiko mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern im Bereich Herstellung und Inspektion sicherstellen. Auf der Compamed werden einige der eigenen Produkte vorgestellt, das Unternehmen...(Weiterlesen …)

2016年9月20日

Weiterlesen …

Imaizumi Industry Co., Ltd. auf der Compamed 2016

Imaizumi ist ein auf hochpräzise Verarbeitungstechnologien spezialisierter Hersteller von Blechen sowie Spezialist für Laserverarbeitung und Präzisionsschweißen. In seinen Produktionsstätten in der Präfektur Saitama fertigt das Unternehmen Produktionsanlagen für Halbleiter und LCDs sowie Präzisionselemente für Gehäuse und Strukturteile für den Einsatz in medizintechnischen Produkten und Erzeugnissen mit besonderen Anforderungen an die Oberflächengüte.Das Geheimnis hinter der hohen Präzision der Erzeugnisse ist eine besonders saubere Schneidtechnik unter Verwendung von YAG-Laserstanzverbundmaschinen, die es erlaubt, auf den Arbeitsschritt des Entgratens zu verzichten. Außerdem ermöglicht der YAG-Laser es, bei geringer Hitzezufuhr so zu schweißen, dass das Produkt seine Form beibehält und sich keine Farbveränderungen einstellen. Wegen...(Weiterlesen …)

2016年9月20日

Weiterlesen …

Mitaka auf der COMPAMED 2016

Mitaka ist ein nach ISO9001:2008 zertifizierter Hersteller mikroskopisch kleiner Komponenten aus Kumagaya in der Präfektur Saitama, Japan. Neben Produkten für medizinische Anwendungen stellt das Unternehmen Ausrüstung für die Prüfung von Halbleitern und Substraten sowie elektronische Geräte und gerade dünne Drähte sowie Mikro-Spiralfedern her. Seit seiner Gründung 1991 hat Mitaka die Tür zur Nano-, Pico- und Femtowelt aufgestoßen und wurde so zu einem führenden Hersteller mikroskopischer Komponenten für elektronische und medizinische Anwendungen.Neben Komponenten für Katheter und Führungsdrähten für minimalinvasive Eingriffe wie endovaskuläre Behandlungen gehören ebenso zur Produktpalette gerade Drähte aus Edelstahl, lange Spiralen und Edelmetallspiralen für die Endoskopie, sowie Stiletts und...(Weiterlesen …)

2016年9月9日

Weiterlesen …