Personal tools
You are here: Startseite Aktuelles

Aktuelles

Unterstützung für japanische KMU beim Markteintritt in Europa

Kyowa Seiko Co., Ltd. auf der Compamed 2017

Kyowa Seiko stellt medizinische Formteile aus Kunststoff her, welche den höchsten Sterilitätsstandards entsprechen. Das Unternehmen entwickelte ein umfassendes System für die hygienisch einwandfreie Herstellung von Kunststoffbehältern und -verpackungen. Alle Produktionsschritte, vom Spritzguss über die Montage, die Inspektion bis hin zur Verpackung von medizinischen Geräten und Kosmetika werden in dem unternehmenseigenen Reinraum der Klasse 10.000 durchgeführt. Die Umsetzung der strengen Richtlinien kann Kyowa Seiko mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern im Bereich Herstellung und Inspektion sicherstellen. Kosmetikbehälter Dentaltechnische Behälter Kyowa Seiko ist Partner von über 40 Herstellern außerhalb Japans und bietet für diese eine finale Inspektion vor dem Vertrieb in Japan an. Dabei...(Weiterlesen …)

2017年10月27日

Weiterlesen …

Imaizumi Industry Co., Ltd. auf der COMPAMED 2017

Imaizumi ist ein auf hochpräzise Verarbeitungstechnologien spezialisierter Hersteller von Blechkomponenten für die Medizintechnik. Als Spezialist für Laserverarbeitung und Präzisionsschweißen fertigt das Unternehmen Präzisionselemente für Gehäuse und Strukturteile für den Einsatz in medizinischen Erzeugnissen mit besonderen Anforderungen an die Oberflächengüte. Auch Halbleiter und LCDs gehören in das Portfolio der Firma. Das Geheimnis hinter der hohen Präzision der Erzeugnisse ist eine besonders saubere Schneidtechnik unter Verwendung von YAG-Laserstanzverbundmaschinen.  Laserschweißtechnik Der YAG-Laser ermöglicht zudem, bei geringer Hitzezufuhr so zu schweißen, dass das Produkt seine Form beibehält und sich keine Farbveränderungen einstellen. Imaizumis CW-Schweißverfahren sorgt wiederum für eine schnelle und schöne, aber dennoch starke Schweißtechnik,...(Weiterlesen …)

2017年10月27日

Weiterlesen …

Nittoyumex Co., Ltd. auf der COMPAMED 2017

Das Unternehmen Nittoyumex ist führend in der Herstellung und Veredelung von ultra-hochreinem Magnesium und Magnesiumkomponenten. Neben der hochpräzisen zerspanenden Verarbeitung von empfindlichen Materialien stehen dem Unternehmen weitere hochentwickelte Verfahren, Werkstoffe und Technologien zur Herstellung sowie Entwicklung medizinischer Geräte zur Verfügung. Medizintechnische Kleinteile Magnesiumteile Zudem entwickelt Nittoyumex Maschinen zur Verfeinerung Magnesiums verschiedener Qualitäten, von handelsüblichem bis hin zu hochreinem. Die Firma spezialisiert sich auf Ultrapräzisionsbearbeitung mit Benutzung von 5-Achs-Simultanbearbeitung und hochpräziser Schneidetechnik.  Medizintechnische Geräte Entsprechend den Kundenbedürfnissen können diverse Formen, wie Rundstäbe, Vierecke oder Bleche hergestellt werden. Ihre medizinischen, optischen und Messgeräte werden hausintern entwickelt, angefangen mit Teilbearbeitung, über Zusammenbau, bis...(Weiterlesen …)

2017年10月27日

Weiterlesen …

Mitaka Co., Ltd. auf der COMPAMED 2017

Mitaka ist führender Hersteller mikroskopisch kleiner Komponenten für medizinische und elektronische Geräte. Seit seiner Gründung 1991 befaßte sich Mitaka stets mit der Entwicklung hin zur Nano- und schließlich zur Pico- und Femtowelt. Dabei sind Mitakas Komptenzen bei der Bearbeitung, dem Schneiden, dem Polieren und dem Biegen von Kleinteilen sind nach ISO 9001:2008 zertifiziert. Mitaka produziert Komponenten für Katheter und Führungsdrähte für minimalinvasive Eingriffe wie endovaskuläre Behandlungen. Gerade Edelstahldrähte und Edelmetallspiralen in verschiedenen Längen für die Endoskopie gehören ebenso in das Portfolio des Unternehmens wie Stiletts und Mandrine für den Schutz dieser Instrumente.  Stiletts Mitakas Mikrospiralfedern werden desweiteren als Embolusspiralen für die Emboliebehandlung in Gehirn- und Leberarterien eingesetzt. Neben...(Weiterlesen …)

2017年10月27日

Weiterlesen …

Kakoh auf der Compamed 2017

Bereits seit 1964 stellt das Unternehmen Kakoh ultradünne Metallröhrchen her und hat seine Verfahren dabei immer weiter verbessert. Als weltweiter Vorreiter in der Herstellung von Hochpräzisionsrohren, arbeitet Kakoh stets zusammen mit seinen Kunden an der Erfüllung anspruchsvoller Anforderungen, bringt Verbesserungsvorschläge hervor und entwickelt neue Produkte. Je nach Kundenwunsch kann Kakoh auch in Kleinserien Röhren in allen Formen und Größen produzieren, wie sie vor allem in der Medizintechnik und Luftfahrtindustrie zum Einsatz kommen. Dabei können Spezifikationen der Rohstoffe, Formen und Volumen individuell an die Kundenbedürfnisse angepasst werden. Auch schwer zu verarbeitende Metalle, wie Titan oder Titanlegierungen, stellen kein Problem für das Unternehmen...(Weiterlesen …)

2017年10月27日

Weiterlesen …

Saitama auf der Medica/Compamed 2017

Die Stadt Saitama koordinierte seit 2011 Business Matchings und den technischen Austausch zwischen der JETRO (Japan External Trade Organization), die für interregionalen Austauschprojekte (RIT-Projekte) verantwortlich ist, und dem „Cluster Medizintechnik“ in Bayern. Auch nach Ablauf der dreijährigen Förderung durch die JETRO gab die Stadt Saitama eine Absichtserklärung zur Förderung von Unternehmenskooperationen mit dem „Cluster Mechatronik & Automation“ und der „IHK Nürnberg für Mittelfranken“ (Februar 2014) sowie dem „Forum MedTech Pharma e.V.“ und der „Bayern Innovativ GmbH“ (Juli 2014) ab. Mit dem Aufbau eines intensiven Vertrauensverhältnisses durch häufigen Austausch in den vergangenen sieben Jahren, nahmen die Bereitstellung von Informationen und die Darstellung...(Weiterlesen …)

2017年10月27日

Weiterlesen …